Über uns


Vor der Gründung des RZAM hatten ambitionierte Sportkletterer aus unserem Umkreis nur die Wahl, sich einem Regionalkader mit Sitz in Pratteln, in Zürich oder ggf. in Gisikon-Root anzuschliessen.

Dieses Defizit sahen auch Paul und Heidi Langenkamp, Gründer des RZAM. Im Rahmen seiner Ausbildung zum Berufstrainer Leistungssport (Swiss Olympic Trainer) stellte Paul Langenkamp das Konzept für den Aufbau eines Regionalzentrums zusammen. Durch den Abschluss dieser Ausbildung ist eine der Voraussetzungen des Zentralverbandes SAC erfüllt und für die Umsetzung war der Grundstein gesetzt.

Am 20. März 2015 fand schlussendlich die Gründungsversammlung des SAC Regionalzentrums Sportklettern Aarau-Mittelland in Aarau statt. Das Regionalzentrum ist seit dem 20. April 2015 operativ, und das erste Training fand am 22. April 2015 statt. Seither ist das Regionalzentrum beständig am Wachsen.


Ziele und Verantwortung des RZAM

Das Ziel des RZAM ist es, Jugendliche für unseren Sport zu begeistern, das Klettern als Sport zu fördern und den SAC weiterzubringen.

Es ist uns ein Anliegen, die Jugendlichen zu fördern, Freude und Selbstvertrauen zu geben und die Gemeinschaft im Leistungssport zu leben und pflegen. Wir wollen die jungen Leute fürs Klettern und die Felsen, Berge und Natur begeistern.

Das Sportklettern als Leistungssport steht im Fokus und durch zielgerichtetes Training sowie der Bildung eines Regionalkaders ermöglicht das Regionalzentrum eine Teilnahme an regionalen, nationalen und internationalen Wettkämpfen. Hierzu verlangt das RZAM eine regelmässige Trainingsteilnahme und für die avancierten Kletterer die Bereitschaft sich mit zusätzlichen weiteren Trainings weiterzubilden.

Gleichwohl hat das RZAM auch einen Breitensportauftrag. Die Rookies und die Trainingsgruppe können noch nicht die national erforderlichen Leistungen bringen, sie müssen erst aufgebaut werden. Wir sind auch hier gleichwohl etwas selektiv.


Umsetzung

  • Wir wollen ein zuverlässiges und sinnvolles Training anbieten, um die Athleten/-innen näher an ihre Ziele zu bringen. Die Ziele sind je nach Gruppe anders, und die Athleten/-innen werden entsprechend eingeteilt
  • Wir wollen die Selektion der Athleten/-innen für die Trainingsgruppen und den Kader so gestalten, dass Kletterer/-innen mit der gleichen Leistung in einer Gruppe sind
  • Wir wollen eine sehr gute Wettkampfbegleitung für regionale, nationale und internationale Wettkämpfe durch kompetente Trainer zur Verfügung stellen
  • Wir wollen alle uns anvertrauten Athleten/-innen ganzheitlich betreuen